Industrie- und Hallenbodenheizung / Betonkerntemperierung

In jeglicher Art von Gewerbe- und Industriebau ist eine Fußbodenheizung schnell und unkompliziert zu intrigieren. Mit geringem anlagentechnischen Aufwand kann die Fußbodenheizung gleichzeitig auch zur Kühlung eingesetzt werden.

Vorteile:

  • Schnelle Amortisation durch geringe Investitionskosten.
  • freie Raumgestaltung, für z B. Hochregale etc.
  • Sehr mitarbeiterfreundlich, da die Arbeitsumgebung  zug- und staubfrei ist. Außerdem gehören kalte Füße der Vergangenheit an und senken somit die Krankheitsrate.
  • Gesteigerte Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit der Mitarbeiter durch optimale Arbeitsphysiologie.
  • Energieeinsparung durch niedrige Vorlauftemperaturen!
  • Wartungsfreiheit durch die im Betonboden verlegten Heiz- bzw. Kühlregister.
  • Staubfreiheit für High Tech Produkte wie z. B. in der Computer- und Druckindustrie durch die emcal Industrieflächenheizung.

Höchste Belastung und höchste Flexibilität.

Gewerbebau

Industrielemente in 20mm und 11mm für höhere Verkehrslasten unter Zement-Estriche

In Ausstellungs- und Verkaufshallen sind die Anforderungen an eine Fußbodenheizung-/Kühlung höher wie im Wohnungsbau. Oft sind Verkehrslasten sogar für größere PKW´s erforderlich.

Hier eignen sich die emcal Industrieelemente in 20 bzw. 11mm Stärke besonders gut.

Industrieelement 20mm:

  • Industrieelement aus Polystyrol in 20mm
  • Ideale Plattenmaße von 1000 x 666 mm ermöglichen eine schnelle und einfache und ökonomische Verlegung, die Zeit und Kosten spart.
  • extrem leichter Zuschnitt, z.B. mit einem Cuttermesser.
  • Integrierte Rohrnoppen sorgen für einen optimalen Halt der ec2000 Fußbodenheizungsrohre.
  • Nut und Feder sorgen für einen optimalen Verbund der Industrieelemente.
  • Oberschicht aus trittfestem, spezialverdichtetem Polystyrol.

Technische Daten:

  • für Rohre von 14-18 mm
  • Verlegeabstände: 80, 160, 250 und 330 mm
  • Einzusetzen als Wärmedämmplatte für höhere Belastung,
    (R? = 0,65 m² K/W)
  • Die Oberfläche ist spezialverdichtet und extrem trittfest.
  • Druckfestigkeit = 7000kg/m² -> 70 kN/m²) Baustoffklasse B1

Nutzmaß 1000 x 666 mm -> 0,67 m² je Platte

Industriehallenbau

Industriehallenbau mit emcal Industriefußbodenheizung
[im bauseits bewehrtem Beton]

Anwendungsfälle:
Lagerhallen, Montagehallen, Produktionshallen, Werkstätten

Die Verlegung der Heiz- und Kühlrohre erfolgt auf bauseits vorhandenen Bewehrungen. Der Untergrund ist tragend. In diesem Beispiel wurde keine Wärmedämmung berücksichtigt.


emcal Industriefußbodenheizung
[im bauseits bewehrtem Beton (schwebende Lage)]

Anwendungsfälle:
Lagerhallen, Montagehallen, Produktionshallen, Werkstätten

Die Verlegung der Heiz- und Kühlrohre erfolgt in Montageschienen zwischen der unteren und oberen bauseitigen Bewehrung. Die Abhängung erfolgt mittels Industrierohrbindern an die obere Bewehrung. Der Untergrund ist tragend. In diesem Beispiel wurde keine Wärmedämmung berücksichtigt.

emcal Industriefußbodenheizung
In Verbindung mit Faserbeton bzw. Walzbeton

Anwendungsfälle:
In Industrieflächen mit Faserbeton bzw. Walzbeton

Die Verlegung der Heiz- und Kühlrohre erfolgt in Montageschienen oder Stahlmatten auf tragendem Untergrund. In diesem Beispiel wurde keine Wärmedämmung berücksichtigt.

Betonkerntemperierung (BKT)

Die vor Ort gefertigten Rohrregister der emcal Betonkerntemperierung werden direkt in die thermische Speichermasse der Betondecke integriert. Die Speicherfertigkeit der Betondecke wird zum Kühlen bzw. Wärmen großer Gebäude genutzt. Am Tag nimmt die vorgekühlte Decke die im Raum anfallende Wärme auf und speichert sie. In der Nacht führt das System über zirkulierendes Wasser die Wärme aus der Decke ab.

Wenn über Tag hohe Temperaturen herrschen, entstehen die höchsten Lasten für das System. Die kühlende Decke senkt den Behaglichkeitstemperaturbereich ab. Da Wasser die Kühl- und Heizenergie zuverlässig transportiert, bauen sich die Temperaturen nicht auf.

Montage:
Die Rohre der Heizregister für die emcal Betonkerntemperierung werden endlos und ohne jede Verbindung (Großtrommeln bis 2000 Meter) vor dem Betonieren der Geschossdecken eingebaut. Dabei wird das ec2000 Industrierohr 20 x 2 mm, aus PE-Xc, mittels Kabelbindemaschine und Bindedraht an der unteren Bewehrung sicher und schnell befestigt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, sprechen Sie uns an. Wir sagen Ihnen gern, welche weiteren Referenzen wir vorweisen können, und was wir für Sie als Planer, Techniker, Handwerker und Bauherr sonst noch tun können. Von der Planungsunterstützung über eine qualifizierte Beratung bis hin zur Just-in-Time-Lieferung aller Komponenten an die Baustelle – wir sind für Sie da

Freiflächenheizung

emcal Freiflächenheizung zur Eis- und Schneefreihaltung

Anwendungsfälle:
Hubschrauberlandeplätze, Rampen, Einfahrten etc.

Im Allgemeinen lassen sich moderne Freiflächenheizungen ganz vielfältig einbauen, ob in Beton, im Erdreich oder im Steinboden - die Installation ist
problemlos möglich. Besonders positiv ist die Tatsache, dass der Energieverbrauch durch ein Steuergerät eingeteilt und geregelt wird.

Der in der zu überwachenden und beheizbaren Freifläche eingebaute Eisfühler zur Erfassung von Temperatur und Feuchtigkeit überwacht ständig den Zustand der Bodenoberfläche. Der Eismelder schaltet im Bedarfsfall die Freiflächenheizung ein. Die Verlegung der Heizrohre erfolgt in Montageschienen auf tragendem Untergrund.

Wichtig:
Da bei Freiflächenheizungen Frostschutzmittel eingesetzt wird, ist eine Systemtrennung vorzunehmen.

Sporthallen

Basis einer zuverlässigen Schwingbodenheizung ist unser Sicherheitsrohr 20 x 2 mm aus VPE/PE- Xc- EVAL.

Vorteile der emcal Schwingbodenheizung:

  • Schnelle Amortisation durch geringe Investition.
  • Der Hallenraum kann optimal genutzt werden, und kann nach Bedarf gestaltet werden.
  • gleichmäßiges Temperaturprofil.
  • Energieeinsparung durch niedrige Vorlauftemperatur.
  • Die Wärmeverluste reduzieren sich, da der gesamte Hallenboden auf Grund der günstigen Wärmeverteilung als "Heizkörper" fungiert.
  • Hat der Fußboden eine Temperatur von mind. 20°C, so ist auch ein ausreichender Schutz gegen Wärmeableitung gegeben.
  • Wartungsfreiheit durch die im Boden verlegten Heizregister.
  • Höchste Flexibilität durch die diffusionsdichten emcal Sicherheitsrohre.
  • Höhere Behaglichkeit bei Sportarten die in Bodennähe ausgeführt werden.
  • Die Wärme wird dort verteilt, wo sie benötigt wird. Mit zunehmender Raumhöhe nimmt die Innentemperatur ab. Deshalb sind die Wärmeverluste gegenüber konventionellen Beheizungssystemen erheblich reduziert.

Temperaturprofil einer Schwingbodenheizung im Vergleich zu konventionellen Lufterhitzern

Die Verlegung der emcal Schwingbodenheizungsrohre aus VPE/PE- Xc- EVAL 20 x 2 mm kann von einer Großtrommel mit 4000 m Rohr ohne Verschnitt erfolgen. Befestigt werden die Heizrohre mittels Spezialklipse auf einer Dämmplatte kaschiert mit einer reißfesten Rasterfolie.

LED-Design-Verteilerschrank

Perfekte Technik - mitten im Leben

Verteilerschränke für Fußbodenheizungen müssen sich nicht verstecken.

Im Gegenteil:
Der LED-Design-Verteilerschrank von emcal will gesehen werden. Mit einer LED-hinterleuchteten Milchglasfront und in schlanker Optik verbindet der Design- Verteilerschrank Funktionalität mit Gestaltungsfreude unmittelbar im Wohnumfeld. Die individuell einstellbare Optik passt sich der Inneneinrichtung nicht nur an, sie setzt lichte Akzente, von dezent bis markant.